Auszüge aus dem Schulprogramm


Unsere Leitideen des Miteinanderleben und -lernens




Unsere Schule soll ein Haus sein, in dem sich die uns anvertrauten Kinder angenommen fühlen und Geborgenheit, Sicherheit und Vertrauen finden.

Wir wollen in freundlicher, toleranter und einfühlsamer Atmosphäre miteinander umgehen und voneinander lernen.

Wir wollen offen sein für das, was unsere Kinder bewegt- ihre Vorlieben, ihre Neigungen und vor allen Dingen für ihre Probleme.

Auftretende Konflikte versuchen wir gemeinsam im sachlichen Dialog zu lösen.

Wir berücksichtigen die individuellen Voraussetzungen unserer Schüler und möchten sie in ihrer Persönlichkeit stärken und ihre sozialen Verhaltensweisen fördern.

Dabei legen wir Wert auf eine Pädagogik, die zur Selbstständigkeit, aber auch zur Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme und zum partnerschaftlichen Umgang erzieht.

Wir unterstützen die Kinder beim Erlernen von verlässlichen und mitverantwortlichen Handlungsweisen.

Wir versuchen, die Lernfreude zu erhalten und für jedes Kind einen persönlichen Lernweg als Grundlage für weiteres Lernen zu finden.

Wir bieten Raum für vielfältige Erfahrungen und beziehen außerschulische Lernorte mit ein.

Wir, das Kollegium, wollen einen lebendigen Austausch miteinander pflegen.

Das beinhaltet, dass wir offen und vertrauensvoll zusammenarbeiten, uns gegenseitig informieren und stützen und Meinungsverschiedenheiten konstruktiv und kollegial austragen.

Wir bemühen uns, mit den Eltern partnerschaftlich und konstruktiv zum Wohle der Kinder zusammenzuarbeiten.

Wir informieren sie über schulische Belange und beraten sie mit Fach- und Sozialkompetenz.