Die Donkschüler spenden
Regelmäßig alle 4 Jahre findet an unserer Schule ein Sponsorenlauf statt, zuletzt im Frühjahr 2015. Die Kinder sammelten bei dem Lauf nicht nur Spenden für ein Spielgerät auf dem Schulgelände, sondern unterstützten (wie vor 4 Jahren auch) das Kinder– und Jugendhospiz der Malteser St. Raphael in Duisburg-Huckingen mit einem Betrag von 750 €, den die Klassensprecher voller Stolz dem Leiter der Einrichtung, Walter Tewes, überreichen konnten.
Rückmeldung Sponsorenlauf
Kinderbrief

Liebe Donkschüler!                                                                              22.04.2015
                                                               

Ich freue mich sehr, euch mitteilen zu können, dass wir dem Förderverein der Donkschule durch euren tollen Einsatz beim Sponsorenlauf und anschließendem fleißigen Sammeln die stolze Summe von

4758,05 Euro


überreichen konnten. Ein großes Dankeschön richtet bitte denjenigen aus, die mit ihrer Spende diese Aktion unterstützt haben.

So können wir jetzt starten, um auf der Wiese für euch eine weitere Spielmöglichkeit einzurichten. Ihr wisst ja bereits, dass es uns nicht erlaubt war, die ursprünglich geplante Hangrutsche aufzustellen, aber wir alle finden bestimmt eine gute Alternative. Vielleicht habt ihr selbst oder eure Eltern noch einen tollen Vorschlag, der sich allerdings von den Kosten und Vorschriften her verwirklichen lassen muss. Uns wird bestimmt etwas Schönes einfallen, nicht wahr?

Ferner werden wir – wie besprochen- von dem Sponsorengeld einen Teil an das Kinderhospiz St.Raphael in Duisburg-Huckingen spenden-und zwar:

750 Euro.


Ich habe bereits Kontakt mit dem Leiter, Herrn Tewes, aufgenommen, der sich sehr darauf freut, das Schülerparlament besuchen zu dürfen.            
Die Klassensprecher werden euch ausführlich davon berichten.

Mit herzlichen Grüßen an alle DONKIES
eure Schulleiterin
M. Kube
Sponsorenlauf 2015
Am 17. März 2015 führte die Donkschule ihren Sponsorenlauf durch. Unterstützt durch zahlreiche helfende Eltern erliefen die Donkschüler bis zu 20 Stationen im Gebiet des Lauersforter Waldes. Alle Schüler waren mit Begeisterung dabei: vom ersten bis zum vierten Schuljahr. Wurden manchen auch auf dem Rückweg die Füße schwer, so hielten alle durch. Auf dem Schulhof zurück waren alle Strapazen vergessen, denn dort erwartete eine Überraschung die fleißigen Läufer. Ein Eiswagen stand dort und hatte für alle Kinder ein leckeres Eis bereit. Eine gelungene Aktion auch Dank Petrus, der einen sonnigen Tag bescherte.
Jetzt ist die Frage: Wie groß wird der Betrag sein, den die Donkies erlaufen haben?
Donkschüler laufen für ein gemeinsames Ziel